Static Seals Cord Header
wave-white

Rundschnüre und Rundschnurringe

Endlose Rundschnur für statische Anwendungen

Rundschnüre werden im Extrusionsverfahren hergestellt und als Meterware gehandelt. Im Vergleich zu O-Ringen können Rundschnüre als endlose Rundschnur oder mit einer Fügestelle als Rundschnurring eingesetzt werden. Sie unterliegen jedoch größeren Toleranzen im Innen- (d1) sowie im Schnurdurchmesser (d2). Rundschnüre werden für Abdichtungen größerer Rohrverbindungen und Deckeldichtungen, z. B. im Behälterbau eingesetzt. Sie werden oft für Reparaturen vor Ort verwendet und dort „auf Maß“ zusammengefügt. Das Zusammenfügen der Schnüre zu einem verbundenen O-Ring kann mit Cyanacrylat- oder 2-Komponenten-Klebstoffen erfolgen. Für Anwendungen im Seewasser oder andere anspruchsvollere Anwendungen ist jedoch eine Verklebung mittels eines Endvulkanisationsverfahrens erforderlich. Der Einsatz im Vakuum ist ausgeschlossen.

Cord

Vorteile auf einen Blick

  • Beständigkeiten der Schnurmaterialien wie bei O-Ringen. Die Fügestelle ist gesondert zu betrachten
  • Toleranzen bei NBR, FKM und EPDM nach ISO 3302-1 E1, bei VMQ nach ISO 3302-1 E2
  • Der Werkstoff VMQ 60 ist für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet. Die entsprechenden Referenzprüfungen sind konform den FDA Anforderungen (21 CFR § 177.200) und der LFGB-Empfehlung XV (EC 1935/2004)
  • Rundschnurringe sind für den Einsatz im Vakuum nicht geeignet

Rundschnurringe der Produktmarke Dichtomatik sind verfügbar in NBR, EPDM perox., FKM und VMQ. Des Weiteren bieten wir von der Marke Dichtomatik Reparatursets für Rundschnurringe an.

Verwandte Dokumente

Nehmen Sie Kontakt auf!

Haben Sie eine Frage? Wünschen Sie eine fachkundige Beratung über die Dichtungslösung, die Ihren Anforderungen am besten entspricht? Möchten Sie ein konkretes Angebot? Wir freuen uns von Ihnen zu hören.


*Pflichtfelder

Leider ist ein Fehler aufgetreten.

Bitte versuchen Sie es noch einmal.