Guide Elements Header
wave-white

Führungselemente

Führung von Kolben und Kolbenstangen

Führungselemente nehmen auftretende Querkräfte auf und verhindern in Hydraulik- und Pneumatikzylindern den Kontakt zwischen Kolbenstange und Zylinderdeckel sowie zwischen Kolben und Zylinderrohr. Die Ausführungen GS01 und GS10 eignen sich für leichte bis mittlere Flächenpressungen bei hohen Gleitgeschwindigkeiten, während GS05, FRK05 und FRS05 bei großer Flächenpressung und niedrigen Gleitgeschwindigkeiten zum Einsatz kommen.

Vorteile auf einen Blick

  • GS01 und GS10: sehr gutes Reibungs- und Schmierverhalten, kein Stick-Slip-Effekt, temperatur- und chemikalienbeständig. Als Meterware verfügbar
  • GS05, FRK05 und FRS05: beständig gegenüber hohen Oberflächendrücken, sehr gutes Verschleißverhalten
  • GS05 geeignet für große Abmessungen, als Meterware verfügbar
  • FRK01 und FRS01 (Führungsringe): zugeschnitten auf die gewünschte Abmessung
Guide Elements

Wählen Sie die richtige Lösung für Ihre Anwendung

  • GS01: aus bronzegefülltem PTFE mit strukturierter Oberfläche; Temperaturbereich von - 60 °C bis +200 °C, Gleitgeschwindigkeit bis 15m/s
  • GS10: aus bronzegefülltem PTFE mit glatter Oberfläche; Temperaturbereich von -60 °C bis +200 °C; Gleitgeschwindigkeit bis 15m/s
  • FRK01 and FRS01 (Führungsringe): aus bronzegefülltem PTFE mit strukturierter Oberfläche; Temperaturbereich von -60 °C bis +200 °C; geliefert als Streifen mit 30° Schnitt
  • GS05: aus Hartgewebe mit PTFE mit glatter Oberfläche; Temperaturbereich von -50 °C bis +120 °C, Gleitgeschwindigkeit bis 1m/s
  • FRK05 and FRS05 (Führungsringe): aus Hartgewebe mit PTFE; Temperaturbereich von -50 °C bis +120 °C; Gleitgeschwindigkeit bis 1m/s, geliefert als Ring mit 45° Schrägschnitt

Verwandte Dokumente

Nehmen Sie Kontakt auf!

Haben Sie eine Frage? Wünschen Sie eine fachkundige Beratung über die Dichtungslösung, die Ihren Anforderungen am besten entspricht? Möchten Sie ein konkretes Angebot? Wir freuen uns von Ihnen zu hören.


*Pflichtfelder

Leider ist ein Fehler aufgetreten.

Bitte versuchen Sie es noch einmal.